Aktuelle Forschungsergebnisse
Weilburg in Hessen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 17. Mai 2012 um 14:07 Uhr

Die Stadt Weilburg wird im Werk von Wolfgang Scheffler über die Goldschmiede Hessens genannt und dabei insgesamt 6 Gold- bzw. Silberarbeiter genannt.

Die Nr.5 ist dabei Wilhelm Friedrich Julius Dienstbach geboren am 7.5.1829 in Weilburg als Sohn des Weißgerbermeisters Georg Wilhelm Dienstbach. Er heiratet als Gold- und Silberarbeiter in Weilburg am 9.12.1856 die Küfermeistertochter Johanne Christiane Amalie Künstler. 
Fünf Kinder, von denen 3 früh gestorben sind. 
Er stirbt als Witwer am 17.11.1918 im Alter von 89 Jahren.

 

 

 

 

 

 Beschauzeichen von Weilburg und Meisterzeichen des Wilhelm Friedrich Julius Dienstbach auf einem Löffel der Zeit um 1860.

 

Nr. 4 Wilhelm Alexander Dött, geboren 1812, heiratet am 27.5.1844 und stirbt am 8.10.1867. Sein Sohn (Nr.6) Johann Christian Heinrich August Dött (geboren am 19.4.1845, heiratet am 28.10.1869 und stirbt am 15.9.1899 als Goldarbeiter)

Lit: Wolfgang Scheffler, Goldschmiede Hessens, S. 743f

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 22. Dezember 2012 um 13:46 Uhr
Weiterlesen...
 
Chemnitzer Goldschmiede PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Theo   
Dienstag, den 01. Mai 2012 um 12:23 Uhr

Bisher ist aus der Literatur über die Region Sachsen nur wenig bekannt. Viele der Städte in Sachsen wurde bisher noch nicht einmal in der Markenliteratur erwähnt.

So nennt auch das Werk von Marc Rosenberg über die Gold und Silberschmiede die Stadt Chemnitz nicht einmal, obwohl diese Stadt mitte des 19. Jh. immerhin zehn Gold- und Silberarbeiter zählte, wie aus dem Adressbuch von 1847 hervorgeht.

Das BZ von Chemnitz aus dem 19. Jh. wird hier nun in zwei Varianten vorgestellt.

 Wappen der Stadt Chemnitz

 Das BZ [Ch] und MZ [JHB] wohl des Meisters Immanuel Heinrich Bleyer sowie das Feingehaltszeichen 10 findet sich auf einem mit 1857 datierten Löffel.

Auf einem kleinen Pokal findet sich das BZ. [Chemn..] und das MZ [H Ble..] wohl ebenfalls Immanuel Heinrich Bleyer.

  

Ein weiterer Löffel von ca. 1840 zeigt neben dem BZ [Ch], dem FZ [10] und dem MZ [GB] noch ein weiteres Zeichen [F], was wohl ein Jahresbuchstabe ist.

Aus dem Adressbuch von 1847 und den Gewerbeadressbüchern von 1859 und 1864 wurden folgende Namen identifiziert:

  

Gold- und Silberarbeiter  1847 1859  1864 
Barth
  x  Albert Felix Barth
Bieling, C.
  x  Christoph Theodor Bieling
Bleyer jun., Heinrich
  x  
Bleyer, H. E. +Juwelire
x    (1855) Heinrich Eduard Bleyer
Bleyer, Jm.Heinr. x     (1847) +Juwelen, (Imanuel Heinrich Bleyer)
Bleyer Frdr.Aug. x     (1847) +Juwelen, Friedrich August Bleyer
Böge, Johanne Chrne x     (1847) Johanne Christine Böge (Witwe, des Adam Gottfried Böge)
Braut
  x  Gottlieb Robert Braut
Chalybäus, Fr. Wilh. x x x (1847) +Juwelen, Friedrich Wilhelm Chalybäus
Drechsler, C. M. x x x (1847) +Juwelen, Karl Moritz Drechsler
Schulze
  x  Carl August
Lindner, Jul. Wilh. Gustav x     (1847) Julius Wilhelm Gustav Lindner
Matha, Karl x     (1847) Karl (Carl) Gottlob Friedrich Matha
Scheufele, Robert Ferd. x     (1847) Robert Ferdinand Scheufele
Sonnenkalb, C. Chr.
x x  Carl Christoph
Sonnenkalb, Joh. Frdr. x     (1847) Johann Friedrich Sonnenkalb
Trübenbach, Ferd. Gustav x x   (1847) + Juwelier, Ferdinand Gustav Trübenbach
Uhlig, Karl Eduard x     (1847) +Juwelen, Karl(Carl) Eduard Uhlig

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 05. Mai 2012 um 12:49 Uhr
 
Kempen in Großpolen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 12. April 2012 um 20:26 Uhr

Es gibt mehrere Städte, die den Schwan als Beschauzeichen getragen haben. Die bekannteste ist wohl Zwickau, aber auch in Prenzlau tauchte im 19. Jh. auf Löffeln des Meisters Ulrich der Schwan als BZ auf. Weitere Städte befinden sich ebenfalls in der Region Schwerin-Brandenburg, wie z.B. Schwaan.

Eine weitere Stadt mit einem Schwan im Stadtwappen liegt in Großpolen unweit zu Schlesien und heißt heute pl. Kepno (dt. Kempen/Langenfurt). Im Gewerbeadressbuch zu Schlesien  von 1866 werden die Meister J.Goldberg und  Alexander Jaroslaw genannt.

 

 Wappen von Kępno

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. April 2012 um 19:15 Uhr
Weiterlesen...
 
Hildburghausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 07. Januar 2012 um 17:15 Uhr

 

Zu den Goldschmieden der Stadt Hildburghausen gibt es bisher kaum Ausführungen in der Fachliteratur. Im Jahr 1833 zählte die Stadt über 4269 Einwohner [wiki], was eine ausreichende Zahl ist, um ca. 3-4 Goldschmieden ein Einkommen zu sichern. Marc Rosenberg gibt als Beschauzeichen für Hildburghausen die Buchstaben (HS) im Rund an [R³ Nr.2557] und bezieht sich dabei auf die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Sachsen [XXII S.153]. Tatsächlich handelt es sich bei dem BZ (HS) um das der niederschlesischen Stadt HabelSchwerdt (pl. Bystrzyca Kłodzka) [Quelle:W.Mencel]. Tatsächlich wurde in Hildburghausen der Löwe als BZ verwendet.

Das Stadtwappen thüringischen Stadt Hildburghausen zeigt vier Löwen. Zweimal den silbern-roten Thüringischen Löwen und zweimal den schwarzen meißenischen Löwen[wiki].

Es liegen hier 4 unterschiedliche Beschau- und Meisterzeichen vor, die jedoch keine eindeutige Aussage zulassen ob hier möglicherweise Eigenstempelung vorgelegen hatte, wie man sie in vielen kleineren Städten in Deutschland findet. Das Vorliegen einer Meisterliste von Hildburghausen ist Herrn Stein Holm zu verdanken, der sich auf die Arbeit von Herrn M. Römhild (Museumsleiter des Stadtmuseums Hildburghausen) bezieht.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 12. April 2012 um 20:04 Uhr
Weiterlesen...
 
Jenaer Gold- und Silberarbeiter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 22. Dezember 2011 um 13:12 Uhr

Die thüringische Stadt Jena fand im Werk von Marc Rosenberg keine Erwähnung. Bisher existieren über die Jenaer Gold- und Silberschmiede vermutlich noch keine Veröffentlichungen. Die nachfolgende Meisterliste wurde freundlicherweise von Constanze Mann (Mitarbeiterin des Jenaer Stadtarchivs ) zusammengestellt, wobei als Quelle die alten Bürgerbücher und Adressbücher sowie die alten Innungsunterlagen der Goldschmiede der Stadt Jena genutzt worden ist. Die Bilder stammen großteils von der Kunstgutabteilung der evangelischen Kirche Thüringens (mit Sitz in Erfurt).

Wappen der Stadt Jena

_____________________________wohl Martin Graß (um 1690)

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 01. Mai 2012 um 11:52 Uhr
Weiterlesen...
 

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96
«StartZurück12345678WeiterEnde»

Seite 3 von 8