http://silberpunze.piranho.de
Oskar Zurell - ein Nachruf an einen Freund PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 12. Dezember 2013 um 21:20 Uhr

Mich erreichte am 10.12.2013 die traurige Nachricht, dass ein sehr guter Freund und Weggefährte in Folge einer langen Erkrankung gestorben ist.
Oskar Zurell begleitete dieses Projekt fast von Anfang an. Er half mir vor allem am Anfang, als ich nicht viel mehr hatte als einen Willen und die Entschlossenheit dieses Projekt - eine Art Wikipedia für Goldschmiedemarken -zu beginnen. So nannte er mir wichtige Literaturquellen, gab Hinweise, wie man sich selbst Quellen erschließt, wenn die Literatur versagt, machte mir Literatur zugänglich und knüpfte Verbindungen zu anderen Forschern, die das Projekt im weiteren Verlauf unterstützten.
So konnte Oskar meine Entwicklung und die Entwicklung dieser Seite beaobachten - manchmal auch sehr kritisch - und nicht immer waren wir einer Meinung. So wuchs dann auch meine Erfahrung und Anfangsfehler wurden nach und nach korrigiert. Es war eine gemeinsame Leidenschaft, unbekannte Marken zu entschlüsseln und so nutzen wir unterschiedliche Methoden und Herangehensweisen. Oskar Zurell war ein Freund, der bereit war, sein umfangreiches Wissen mit anderen zu teilen. So machte er mich immer wieder auf Rätsel aufmerksam, die andere im Forum 925-1000.com gestellt haben und oft konnte ich helfen, wenn er nicht weiter wußte, in anderen Fällen beantwortete er meine Fragen - bis die Antworten dann ausgeblieben sind. Erst am 21.10.2013 wurde er tot in seiner Wohnung aufgefunden.
Ein unermütlicher Geist, der den Dingen auf den Grund gehen wollte, hat uns verlassen und wird mir fehlen. Der Erfolg dieser Seite ist auch sein Erfolg.
Meine Gedanken und Gebete sind bei Oskars Familie und Freunden.

 
Oederan in Sachsen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 07. Dezember 2011 um 17:55 Uhr

Der Schwerpunkt meiner Forschungen sind die bisher wenig erforschten kleineren Städte Mitteldeutschlands. Somit ist es immer wieder eine schöne Entdeckung, wenn das Beschau- und Meisterzeichen einer Stadt und einem Meister eindeutig zugeordnet werden konnte.

Die folgende Punzierung stammt aus der Stadt Oederan in Sachsen (bei Chemnitz) und zeigt als BZ die Buchstaben (Oed) sowie das Meisterzeichen (I/GN) im Dreipass bzw. Kleeblatt, welches zu dem Goldarbeiter Johann Gottlieb Neumann, Bürger in Oederan seit dem 30.6.1773, gehört.

Wappen der Stadt Oederan

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. Januar 2012 um 16:40 Uhr
Weiterlesen...
 
Vermutlich Sondershausen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 16. September 2011 um 20:30 Uhr

Über die Gold- und Silberschmiede der thüringischen Stadt Sondershausen ist bisher nur wenig bekannt. Eine von Dr. Ulrich Hahnemann zusammengestellte Meisterliste nennt nur eine Hand voll Namen:

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. September 2011 um 11:21 Uhr
Weiterlesen...
 
Hamburger Probe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 17. Oktober 2011 um 15:59 Uhr

Eine Ausarbeitung von "Silverport"

1864 Aufhebung Hamburg'er Silberschmiede-Zunft (Schliemann »Ämterketten« 7.11.1864-11.2.1865, Bd. I, S. 227-241)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

(Erich Schliemann »Die Goldschmiede Hamburgs«, 3 Bände; Hamburg 1985: Vlg. Schliemann & Cie; ISBN 3-88771-005-3)

Silber-Feingehalt in Hamburg war (Schliemann, Bd. I, SS. 62, 63, 69):

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1439 Feingehalt festgelegt auf 15 Lot (937,5) (in Bremen seit 1392 = 15 Lot; in Lübeck seit 1439 = 15 Lot)

1563 ist der Verkauf von 11 lötigem (687,5) Silber strafbar.

1599 [Vereinbarung der ‚Wendischen Städte’ Hamburg, Lübeck, Lüneburg, Rostock, Stralsund, Wismar] = 14 Lot (875).

1630 = »Real-Silber« bzw. »Ordentliche Probe« = 14 Lot 12 Grän (916,625); »Reichstaler-Silber« = 14 Lot 4 Grän (889); »Hamburgische Probe« = 13 ½ Lot (843,75), wegen des Werteverfalls des »Reichstalers« war die absolute Untergrenze auf 13 Lot 1 Quentin (828,125) festgesetzt; Silberwaren mit niedrigerem Feingehalt wurden zerstört.

1667 »Reichsstandard« = 13 Lot (812,5).

1688 Bremer Anfrage in Hamburg und Lübeck (Hamburger Antwort nicht bekannt); in Lübeck: Feingehalt 12 ½ Lot

1707 =12 Lot 3 Grän (760,416) [Dieser Feingehalt wird kurz danach auch in Altona übernommen].

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Oktober 2011 um 17:15 Uhr
Weiterlesen...
 
Reichenbach in Niederschlesien PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 09. März 2011 um 18:00 Uhr

Die Stadt Reichenbach in Niederschlesien wird von Hintze in seinem Werk beschrieben. Als Beschauzeichen zeigt er für das 18. Jh. die Großbuchstaben "RB". Er zeigt für das 19. Jh. weder Meisterzeichen noch Beschauzeichen. Es ist nun gelungen, einen Löffel des Reichenbacher Meisters Eduard von der Kirch (1861- ...) zu identifizieren. Das Beschauzeichen ist leider nur schwach zu erkennen, jedoch zeigt es noch große Ähnlichkeit zum Stadtwappen von Reichenbach, das den heiligen St.Georg vor einer Stadtmauer im Kampf gegen einen Drachen abbildet.

 Reichenbach in Niederschlesien

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. Mai 2012 um 13:31 Uhr
Weiterlesen...
 

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/usersites/s/si/silberpunze/htdocs/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2